Geld spielt keine Rolle


Laut einer neuen Studie ist HaustierbesitzerInnen das Wohl ihrer Tiere jeden Cent wert – was das genau bedeutet…


 

Dass Haustiere einen positiven Effekt auf das mentale Wohl haben ist schon lange bekannt. Kein Wunder also, dass sich Haustierhalter- und -halterinnen ihre Tiere Einiges kosten lassen. 44 Prozent der deutschen HaustierbesitzerInnen gaben jetzt in einer Studie vom Institut Habri zum Thema „Mensch-Tier-Bindung“ an, dass Geld für sie keine Rolle spiele, wenn es um die eigenen Tiere gehe. Ganze 95 Prozent bezeichnen ihren Hund oder Katze als Familienmitglied. Teilgenommen haben 16.000 HalterInnen aus acht Ländern und 1.200 Tierärzte weltweit.

 

 

Auch spannend: Rund 83 Prozent der befragten Deutschen gaben an, dass sie ihr Tier vermissen würden, sie von diesem getrennt seien. Rund 72 Prozent der BesitzerInnen nehme ihre Tiere sogar mit ins heimische Bett! Etwas über 50 Prozent der befragten Personen feiert den Geburtstag ihrer Haustiere. 93 Prozent können einen positiven Effekt auf Körper, Seele und Gesundheit feststellen.

 

 

Newsletter

Kennen Sie schon unseren Panto-Newsletter?
Jetzt anmelden und 5 € Gutschein erhalten.

Zur Newsletter-Anmeldung >

Newsletter