Bye, bye Erdmännchen!


Mit dieser Anteilnahme hat wohl niemand gerechnet: Vor wenigen Wochen sind im Tierpark Hellabrunn vier Erdmännchen bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen. Alle vier Mangusten befanden sich in einer selbst gegrabenen Schlafhöhle im unteren Bereich der Anlage, als das Erdreich nachgab und die Tiere unter sich begrub. Die Pfleger konnten die vier verunglückten Tiere nur noch tot bergen. In einem Facebook-Post wurden die traurigen News samt eines süßen Bildzusammenschnittes verkündet – die zahlreichen Follower konnten es kaum fassen!

Eine Followerin schreibt: „Mein Herz weint! Ich hab‘ sie so sehr geliebt und gestern sind wir nicht zu ihnen, weil es schon so spät war.“ Weiter schreibt jemand: „Oh wie schrecklich. Waren am Freitag letzte Woche noch da und sie waren so interessiert an unseren Hunden! Wir werden sie vermissen! R.I.P.“ Unter dem Post befinden sich über 646 Kommentare – eine wirklich schöne und große Anteilnahme!

Newsletter

Kennen Sie schon unseren Panto-Newsletter?
Jetzt anmelden und 5 € Gutschein erhalten.

Zur Newsletter-Anmeldung >

Newsletter